Coworking in Falkensee

In Falkensee wird momentan intensiv an der Einrichtung eines Coworking-Space gearbeitet. Eine freiwillige Interessengemeinschaft möchte hierdurch Selbstständigen, Freiberuflern, Künstlern, Kreativen oder angestellten Home-Workern Arbeitsraum zur Verfügung zu stellen und den Austausch untereinander fördern.

Denn über die Austattung mit moderner Technik hinaus, soll der Coworking-Space die Möglichkeit bieten, Know-how und Anregungen zu gewinnen, voneinander zu lernen oder sogar gemeinsame Projekte zu initiieren und durchzuführen. Unterstützen soll dies eine lockere Atmosphäre in den Aufenthaltsräumen, in welchen sich bei Kaffee, Softdrinks und Snacks über die verschiedenen Vorhaben ausgetauscht werden kann. Ergänzt wird das Angebot durch Konferenz- und Besprechungsräume, welche konzentriertes und ungestörtes Zusammenarbeiten ermöglichen. 

Die Kosten für einen Arbeitsplatz werden von der Interessengemeinschaft als überschaubar eingeschätzt, da sich viele die Angebote teilen und die Nutzungsdauer und -zeiten sehr flexibel gehandhabt werden können. Neben einer Grundpauschale würden nur Kosten für die tatsächliche Nutzung eines Schreibtisches oder eines Besprechungsraumes anfallen. Gegenwärtig wird ein Netzwerk aus allen Interessierten gebildet, um den Coworking-Space auf ein solides Fundament zu stellen. Hierfür steht die Interessengemeinschaft schon mit Projektentwicklern und einigen Stadtverordneten in Kontakt und auch ein geeigneter Standort wurde bereits ins Auge gefasst.

Wer Interesse hat, den Coworking-Space künftig zu nutzen und/oder an dessen Entwicklung teilhaben möchte, findet unter diesem Link weitere Informationen und die Kontaktdaten der Ansprechpartner.