Weise Water – Innovative Systeme zur Wasseraufbereitung

„Wir möchten dazu beitragen, dass sauberes Wasser allen Menschen sowohl heute, als auch in der Zukunft zur Verfügung steht.“

Weise Water entwickelt, produziert und vertreibt die AQQA®-Produkte, welche zur Herstellung von Trinkwasser dienen. Darüber hinaus kann Abwasser zu hygienisch einwandfreiem Wasser aufbereitet und danach bedenkenlos wiederverwendet werden. Das sich global verschärfende Problem der Wasserknappheit motivierte Ulrich Weise, Geschäftsführer und Gründer von Weise Water GmbH, dazu, hier Lösungen zu entwickeln, welche einfach in der Anwendung, robust und langlebig sind.  

Weise: Zwei Drittel der Weltbevölkerung leben heute in Gebieten, die von Wasserknappheit betroffen sind und 750 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Während das Trinkwasser knapper wird, nimmt die Abwassermenge zu. Mehr als 80% des Abwassers weltweit wird unbehandelt abgeleitet. Die zunehmende Ausbreitung von Krankheiten und die Verschmutzung des Grundwassers sind die Folgen.“

Hier kann beispielsweise der AQQA®-bag Abhilfe verschaffen, indem er eine Person mindestens 6 Monate mit hygienisch sicherem Trinkwasser versorgt. Er bietet nicht nur hohe hygienische Sicherheit und einen Selbstreinigungsmechanismus, sondern mit 20 EUR auch einen günstigen Stückpreis. Mit dem AQQA®-System kann sogar ganzen Dörfern „energiefrei“ Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden. Das System verwandelt Abwasser in wieder verwendbares und hygienisch sicheres Brauchwasser.

Weise: Jeder Liter Wasser, der mit unserem AQQA®- filter aufbereitet wird, schützt die Gesundheit eines Menschen.“

Die größten Herausforderungen im Gründungsprozess bestanden für Weise, neben den klassischen Hürden der Finanzierung und dem Finden von passenden Räumen, in den vielen „kleinen Katastrophen“. Hier die Ruhe zu bewahren und nie den Glauben an das Produkt und die eigenen Fähigkeiten zu verlieren, sind für den Gründer die ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren.

Auch das IbM Coaching hat ihm nach eigenen Angaben in mehrfacher Hinsicht geholfen: 

Als Ingenieur möchte man immer die Produktvorteile aus Sicht des Erfinders in den Vordergrund stellen. Im IbM Coaching habe ich gelernt, immer wieder die Frage zu stellen, welche Vorteile es für den Kunden gibt und eine sehr genaue Analyse der Zielgruppen vorzunehmen. Und es muss gelingen, die Produkte und ihre einzigartigen Vorteile in einer verständlichen Sprache darzustellen.“